Fluchtzwerg

Zwei Menschen und zwei Hunde unterwegs mit dem Eifelland Holiday
leika-00728
Hunde

Einfach nur „Danke“

Dafür dass mein Blog wieder funktioniert und dass es unserer Leika wieder gut geht!

Lange war es ruhig hier auf meinem Blog. Das hatte verschiedene Gründe: zum einen haben wir uns einige Wochen große Sorgen um unsere zwölfjährige Hundedame Leika gemacht, zum anderen machte WordPress nicht das was ich wollte. Aber der Reihe nach…

Silvana hat mich für den „Liebster Award“ nominiert! Was es damit auf sich hat, erzähle ich euch in einem anderen Blogbeitrag. Ich hatte schon begonnen an dem Artikel zu schreiben, als unsere Leika sich eines Freitag morgens nach einer Rennerei im Garten irgendwie seltsam verhielt. Sie ließ den Kopf hängen, begrüßte mich nicht als ich von der Arbeit kam und wollte nur ungern Gassi gehen. Am nächsten Tag waren wir beim Tierarzt, der konnte nichts Ungewöhnliches feststellen, tippte auf „Vertreten“ und wir sollten erst einmal Schmerzmittel geben. Sie wurde wieder munterer, doch ihr 12. Geburtstag am Sonntag, dem 14. Februar, wurde der Horrortag schlechthin. Aus der Ruhe heraus bekam sie einen heftigen Schmerzanfall: sie schrie und jaulte und konnte mit dem rechten Vorderlauf nicht auftreten! Binnen einer Minute war der Spuk vorbei, sie konnte wieder auftreten und benahm sich normal. Solch einen Anfall hatte sie noch dreimal an diesem Sonntag, und zwei in der Nacht zu Montag. Viel geschlafen habe ich in dieser Nacht nicht.

In den darauf folgenden Tagen hatte sie immer wieder sporadisch solche Attacken. Das Schlimmste war für mich, dass ich meinem Hund nicht helfen konnte, ich konnte nur da sein. Mittwochs waren wir wieder beim Tierarzt, der Verdacht auf Spondylose oder Arthrose stand im Raum. Ein Röntgenbild der Wirbelsäule sollte Klärung bringen, tat es aber nicht. Im Gegenteil, ihre Wirbelsäule sieht noch sehr gut aus. Ich vertraue meinem Tierarzt, aber auch er hatte keine Ahnung, was das für Anfälle waren. Ich müsste Geduld haben (was ja nicht wirklich meine Stärke ist) und wir sollten weiter Schmerzmittel geben.

Die Anfälle wurden anzahlmäßig weniger und auch weniger heftig, Leika schrie nicht mehr dabei. Die Idee eine Tierphysiotherapeutin zu Rate zu ziehen reifte in mir. Im Nachbarort wurde ich fündig. Am 5. März hatten  wir einen Termin in der Praxis von Sonja Öhlckers. Wir führten ein ausführliches Gespräch und sie untersuchte Leika sehr gründlich, filmte ihr Gangbild und sah sich die Röntgenbilder an.

 

6920-2 leika röntgen                                                               6920-1leika röntgen

Sie stellte eine verspannte Nackenmuskulatur und schwache Muskulatur an den Hinterläufen fest. Wir haben Übungen für zu Hause und gehen regelmäßig zu Fr. Öhlckers zur Therapie. Eine Erklärung für die Schmerzattacken hatte sie auch nicht.

Seit fast zwei Wochen ist unsere Leika nun anfallsfrei und wieder ganz die Alte, dafür bin ich sehr dankbar! Wir werden wohl nie herausfinden, was das für Anfälle waren.

 

Als es ihr wieder besser ging, wollte ich den Beitrag zum „Liebster Award“ schreiben. Bäm! Ich konnte keine Bilder mehr in die Mediathek hochladen! Mist! Der Versuch am nächsten Tag scheiterte genauso. Silvana hatte eine Idee woran es liegen könne, ich habe ihre Tipps probiert aber es ging einfach nicht. Ich bekam noch andere Tipps, aber so fit bin ich in der ganzen Materie nicht, dass ich die hätte problemlos anwenden können. Der Frust übernahm die Herrschaft.

Heute überkam mich dann der totale Frust als ich feststellte, dass meine Seite fehlerhaft oder je nach Browser gar nicht dargestellt wird! Ich habe mich bei Silvana ausgeheult und was soll ich sagen: sie hat das Ding wieder zum Laufen gebracht!!!! So macht Bloggen wieder Spaß.

 

Tausend Dank Silvana! Du bist die Beste!

Wir verbringen die Ostertage mit Freunden  und gesunden Hunden im Eifel -Camp. Ich wünsche allen schöne und erholsame Osterfeiertage!

bella eier-0619pskl

 

2 Kommentare

  1. Freu mich, dass es Eurer Leika wieder gut geht. Die Sorgen darum kann ich voll und ganz verstehen. Und schön, dass Dein Blog wieder aufrufbar ist, hatte mich schon gewundert.
    Ich wünsche schöne Ostertage im Fluchtzwerg !

    1. Danke für deinen lieben Kommentar, Eva – Maria. Wir werden jetzt die Ostertage mit Freunden genießen und entspannen. Euch auch schöne Ostern!
      LG Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *