Fluchtzwerg

Zwei Menschen und zwei Hunde unterwegs mit dem Eifelland Holiday
cadac grill-9520
Campingzubehör

Der (neue) Campingbegleiter Teil 2

Der Cadac Carri Chef 2

Neu ist er jetzt nicht mehr, denn wir haben ihn ausgiebig getestet, den Cadac Carri Chef 2, den wir im Juli 2015 angeschafft haben. Hier habe ich über ersten Experimente, die noch zu Hause statt gefunden haben, berichtet. Inzwischen war der Carri Chef 2 bei einigen Touren dabei und wir haben verschiedene Mahlzeiten darauf zubereitet.

Erster Test in der Uckermark

Die zwei Wochen in der Uckermark verbrachten wir mit fünf Erwachsenen. Unser erstes Gericht war eine Pfifferlingspfanne, die wir im Skottel zubereiteten (der im Lieferumfang enthalten war). Zurzeit unseres Urlaubes dort begann die Pfifferlingszeit, da musste es natürlich ein Gericht mit Pfifferlingen geben. Das Putzen der schmackhaften Pilze nahm einige Zeit in Anspruch. Den Skottel heizten wir schon an, um Butter darin auszulassen. Der Duft der sich ausbreitete, als die Pfifferlinge mit der heißen Butter in Berührung kamen, ließ uns alle Arbeit vergessen! Es duftete wunderbar. Noch Zwiebeln hinzu und einige Kräuter und schon nach kurzer Zeit konnten wir eine köstliche Mahlzeit genießen. Dazu gab es frisches Brot mit Kräuterbutter.

Die Ernüchterung kam dann beim Spülen. Feine Kratzer hatten sich in der Pfanne gebildet, wahrscheinlich waren noch winzigkleine Sandkörner in den Pilzen. Es gibt eine dünne Folie für den Skottel, damit kann er ausgelegt werden, um solche Patzer zu vermeiden. Wir hatten die Folie mit, warum wir sie nicht  hinein gelegt haben, kann ich heute nicht mehr sagen. Beim nächsten Mal, als wir Bratkartoffeln essen wollten, benutzten wir sie. Die Folie passt sich sehr gut der Form der Pfanne an.

 

uckermark-2

Trotz Folie bekamen die Kartoffeln eine schöne Farbe und sie schmeckten hervorragend. Auf dem Bild könnt ihr die Folie gut erkennen. Manchmal verrutscht sie leicht, das hatten wir mit zunehmender Übung gut im Griff. Sehr angenehm ist das Spülen hinterher. Die Folie wird einfach mitgespült und ist viel leichter zu händeln als der Skottel. Hier reichte ein kurzes Durchwischen. Es ist fast kaum zu vermeiden, dass etwas unter die Ränder der Folie in die Pfanne läuft.

 

Was können wir noch zurbereiten? Chili con carne? Ja, das klappte hervorragend.

uckermark

Reis kochten wir separat dazu. Die Menge war genau richtig für fünf hungrige Erwachsene.

 

Eine Gemüsepfanne probierten wir aus. Auch dies klappte problemlos. Dazu gab es Nudeln und einen bunten Salat.

uckermark-4

 

uckermark-3

 

Das Highligt bereiteten wir an einem der letzten Abende unseres Urlaubes zu. Es gab Hamburger. Das ist bei uns zur Tradition geworden, meist zu Beginn eines Urlaubes, diese Brötchen mit Fleischeinlage zu vertilgen. Als erstes kommen die Burgerbrötchen auf den Grill. Angewärmt und ein wenig geröstet schmecken sie viel besser. Dazu benutzten wir die Grillplatte, die auch im Lieferumfang enthalten ist.

 

uckermark-5

Danach sind die Patties an der Reihe. Wir bevorzugen hochwertige Rindfleischpatties.

uckermark-6

Ein angenehmer Duft zog in unsere Nasen, als das Fleisch bruzzelte und eine schöne Farbe bekam.

uckermark-7

Und dann sich jeder nach Herzenslust seinen Burger selber zusammen bauen. Mit Käse, Tomaten, Gurken, Ananas oder was man sonst gerne mag. Ketchup und eine Burgersoße gehören auf jeden Fall dazu!

uckermark-8

uckermark-9

uckermark-10

Guten Appetit!

 

Zweiter Test in der Lüneburger Heide

In die Heide durfte der Grill natürlich auch mit. Ein wenig Aufwand ist es schon, ihn aufzubauen. Die Beine müssen angeschraubt werden, der Griff und das Thermometer müssen am Deckel befestigt werden. Natürlich ist er deshalb gut zu transportieren nimmt wenig Platz in Anspruch. Jedes Teil findet in den mitgelieferten Taschen seinen Platz. Ist der Cadac einmal aufgebaut, ist er multifunktional nutzbar. Eier können darauf im Topf gekocht werden oder Rührei in einer normalen Bratpfanne zubereitet werden. Damit Töpfe oder Pfannen darauf gestellt werden können, ist ein extra Aufsatz dabei.

Mit Erschrecken habe ich festgestellt, dass ich in der Heide kein einziges Foto von einer Kochaktion geschossen habe. Nun, dann dürft ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen, wenn ich euch erzähle, dass wir Lachsgemüsepfanne, Bolognese Soße, Champignonrahmpfanne, Chili con carne und nochmal  die leckeren Bratkartoffeln gezaubert haben. Ich leibe diese Pfannengerichte!

 

Auf Kurztrips

Tiefkühlpizza eignet sich bestens für den Cadac Grill. Hier empfehle ich einen Pizzastein, der wird heißer und verteilt die Hitze gleichmäßiger. Wir haben jetzt schon mehrfach Pizza gemacht und es ist immer wieder ein kleines Experiment. Wir mussten höllisch aufpassen dass die Pizza nicht von unten schwarz und oben noch halb roh ist. Meistens war das Ergebnis perfekt, die Hitze will jedoch gut dosiert werden.

Wir können auch ganz klassisch Fleisch grillen. Ob Würstchen, Schweinefilet, Nackensteak oder Lammlachse, der Cadac hat alles zu unserer vollsten Zufriedenheit gegart und die Fleischstücke bekommen eine appetitliche Farbe. Einzig das Spülen ist mit Aufwand verbunden, da die einzelnen Teile einfach unhandlich sind und nicht in jede Spüle passen. Die Grillplatte sollte nach jeder Nutzung gereinigt werden, das macht weniger Arbeit.

Cadac bietet verschiedene Varianten an. Diese unterscheiden sich im Lieferumfang und natürlich im Preis. Hier kann jeder für sich entscheiden, was er braucht oder welches Zubehör er dazu kaufen möchte.

Wir würden den Cadac Carri Chef 2 wieder kaufen. Er ist sehr universell einsetzbar. Und für den Skottel unbedingt die Folie dazu kaufen, dann kann nichts mehr schief gehen!

2 Kommentare

  1. Hi Birgit,
    ich habe mal mein Fotoarchiv durchforstet. Leider habe ich in unserem Lüneburger-Heide-Urlaub auch kein einziges Foto gemacht, auf dem wir kochend oder essend zu sehen sind bzw. wo ich unsere Mahlzeiten fotografiert habe. 😮

    Übrigens gefällt mir das neue Blogdesign, was mir, zu meiner Schande, erst heute aufgefallen ist.

    VG Silvana

    1. Hi Silvana!
      Freut mich sehr, dass dir mein neues Design gefällt! Besser spät als nie!😉Fotos vom Kochen und Essen machen wir dann einfach bei der nächsten gemeinsamen Tour! Freu mich schon darauf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *